Die Schöpfung

Oratorium von Joseph Haydn (szenische Aufführung)

Haydns Oratorium verlangt förmlich danach, über die Grenzen des Konzertsaals hinaus zu gehen. So steigen der große Chor und die drei Solisten, die in der Inszenierung u.a. um einem Kinder- und Jugendchor und zwei Tänzerinnen erweitert wurden, in die verschiedenen Tableaus und Szenen der einzelnen Schöpfungstage ein.

Eine Hafenhalle wurde zum Veranstaltungsort für Konzert und Oper, Kunst und Musik im August und September, direkt an der Hafenkante Lübecks. Auf einer Fläche von 18 m x 5,6 m wurden die animierten Farbstiftzeichnungen auf den Bühnenboden projiziert. Die Bühne verwandelte sich u.a. in eine Wasserfläche, eine Blumenwiese und einen Sternenhimmel.

Musikalische Leitung Gabriele Pott
Inszenierung Sascha Mink

Choreographie Katja Grzam
Licht Markus Knoblich
Video Benjamin Petersen

Mit Steinunn Soffia Skjenstad, Daniel Jenz, Benoit Pitre

 Lübecker Singakademie /// Schulchor der Johanneums /// Lübecker Philharmoniker

Premiere am 13. September 2014 im Hafenschuppen C im Rahmen des Musikfestival KUNST AM KAI in Lübeck.

Bereich
Digitale Medien /// Konzert

Tätigkeit
Videoprojektionen
Animation

Auftraggeber
Kunst am Kai e.V.

Der Sturm | Die Schöpfung | Oratorium von Joseph Haydn
Die Berge | Die Schöpfung | Oratorium von Joseph Haydn
Die Schöpfung | Oratorium von Joseph Haydn
Die Schöpfung | Oratorium von Joseph Haydn
Die Zellteilung| Die Schöpfung | Oratorium von Joseph Haydn
Der Sturm | Die Schöpfung | Oratorium von Joseph Haydn
Die Schöpfung | Oratorium von Joseph Haydn
Die Schöpfung | Oratorium von Joseph Haydn