EXPLORING ECONOMICS

Summer Academy of Pluralist Economics

Wir leben in unruhigen Zeiten: Klimawandel und Umweltzerstörung, Krise der Europäischen Union, Prekarisierung, Steuerflucht und Jugendarbeitslosigkeit – die Gegenwart steckt in der Krise. Diese Phänomene hängen eng mit unserer Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung zusammen. Doch die ökonomische Lehre scheint davon wenig beeindruckt und hält weiter an der neoklassischen Theorie fest. So bleiben drängende Fragen unserer Zeit unbeantwortet.

Das möchten wir ändern! Gemeinsam mit dem Netzwerk für plurale Ökonomik organisiert die Evangelische Akademie Thüringen eine internationale Sommerakademie, um über den Tellerrand zu schauen und neue Perspektiven auf Ökonomie und Wirtschaftspolitik zu gewinnen. Eine Woche lang werden junge Menschen unterschiedlicher Herkunft, Fachrichtungen und Überzeugungen miteinander lernen und debattieren. Denn die Welt ist vielfältiger, als eine Theorie allein es fassen kann.

Mit dabei sind Referent*innen u.a. von The Club of Rome, Wuppertal Institut, Oxfam, Institut für Makroökonomie und Konjunkturpolitik sowie dem Ökumenischen Rat der Kirchen.

1. Internationale Sommerakademie für Plurale Ökonomik vom 4. – 11. August 2017 in Neudietendorf bei Erfurt. Eine Veranstaltung von Netzwerk Plurale Ökonomik e.V., Evangelische Akademie Thüringen. In Kooperation mit The Club of Rome, IMK, Exploring Economics. Gefördert durch bpb, Karl Schlecht Stiftung, Young Scholars Initiative, Friedrich Ebert Stiftung, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft Thüringen, FGW.

Bereich
Grafik & Illustration

Tätigkeit
Print- & Online
Illustrationen
Teaser [Animation]

Auftraggeber
Evangelische Akademie Thüringen