TanzDiskurs

Diskursreihe »Dancing Democracy«

Die Diskursreihe »Dancing Democracy« bringt internationale Künstler*innen nach Hannover um einen Austausch über die Themen Identität, Zugehörigkeit und Klimawandel künstlerisch erfahrbar zu machen. In ihrem choreographischen Langzeitprojekt HUMANS & SOIL beschäftigt sich die sami-kurdisch-schwedische Tänzerin und Choreographin Marit Shirin Carolasdotter mit dem Verhältnis der Menschen zur Erde, aus der Perspektive indigener Völker. Die Lecture Performance LOVE ME, LOVE ME NOT von Minh Duc Pham geht dem Wunsch nach Sichtbarkeit und Relevanz nach und illustriert den dafür geforderten Tribut. Das zeitgenössische Tanzstück GLACIAL DECAY von Aguililla Productions/Kerstin Möller behandelt die Themen Klimawandel und Anthropozän auf einer abstrakt-performativen Ebene.

LiveStream HUMANS & SOIL am 23. September 2020. Lecture Performance LOVE ME, LOVE ME NOT am 30. September 2020 und Premiere GLACIAL DECAY am 16. Oktober 2020 im OSCO – Open Space Hannover.

Gefördert durch die Stiftung Niedersachsen, der Region Hannover, dem Kulturbüro – Tanzfonds- der Landeshauptstadt Hannover, dem Landesverband freier Theater Niedersachsen, the Swedish Arts Council, Konstnärsnämden, Region Jämtland Härjedalen und Norrlands Operan und die immaterielle Unterstützung durch Elektonmusikstudion (EMS) Stockholm.

Bereich
Grafik & Illustration

Tätigkeit
Print & Web
Teaser [Animation]

Auftraggeber
Aguililla Productions

TanzDiskurs: Flyer HUMANS & SOIL, LOVE ME, LOVE ME NOT | Aguililla Productions
 TanzDiskurs: Plakate | Aguililla Productions
TanzDiskurs: Flyer GLACIAL DECAY | Aguililla Productions